Coaching

Sie haben Angst (Finanzielle,- Zukunftsangst)!

Ihre Angst lähmt Sie! Ihre Angst trübt Ihren Blick!

Sie wollen Ihre Angst besiegen bzw. loswerden!

Sie können Ihre Angst nicht bezwingen oder zum „HAUS“ hinausjagen!

Die Angst gehört zu Ihnen, wie die Liebe zu Ihrer Frau/Mann!

Lassen Sie Ihre übermächtige Angst  „schrumpfen“ damit der Focus nicht mehr nur auf der speziellen Angst (TunnelBlick) liegt,

sondern das Sie mit Ihrer Angst den Überblick (180°-BLICK) behalten und so zu neuen Lösungen finden können.

 

Sie haben Schmerzen (Körperlicher- und/oder Emotionaler Art)!

Die Schmerzen machen es Ihnen unmöglich Ihren Sport auszuüben, Ihren Gefühlen nachzugeben oder zur Ruhe zu kommen!

Sie wollen nichts lieber, als keine Schmerzen mehr aushalten zu müssen!

Sie können den Schmerz nicht mit Medikamenten oder Psychopharmaka beikommen, sobald deren unterdrückende Wirkung nachläßt kommt der Schmerz zurück, oft heftiger als zuvor.

Immer wieder kehrende, chronische Schmerzen zu haben ist eine Art masochistisches Verhalten, eine Selbstbestrafung für das was Frau/Mann übertrieben oder unterlassen hat.

Wagen Sie einen Neuanfang und Sie werden überrascht sein, wie der „Knoten“ Schmerz sich in Luft auflösen kann!

 

Sie sind ein Gewohnheitsmensch?

Einige Ihrer Gewohnheiten bringen Unannehmlichkeiten mit sich, doch der Trieb, die Lust, die Sucht sind stärker!

Es ärgert Sie immer wieder, das sie nicht von Ihren oft widerwillig geliebten Gewohnheiten lassen können!

Die Sucht, der Trieb, die Lust lassen sich nicht so ohne weiteres ablegen!

Halbherzige Versuche sie zu disziplinieren führen nur zum Selbstbetrug, mit dem Ergebnis, das wir der Gewohnheit umso hemmungsloser nachgeben!

Dabei wäre es so einfach:

Sagen Sie „JA“ zum „NEIN“ und bleiben Sie standhaft im Geiste wie im Herzen.

Dann werden sich die Dämonen der Gewohnheit ein anderes Zuhause suchen!

 

Mit Ordnung, Disziplin, Glück, Einfachheit, Selbstbewußtsein, etc. können Sie in jede dunkle Höhle gehen ohne gleich ein ohnmächtiges Opfer der dunklen Seite (Angst, Depression, Streit, Neid, Gier, Egoismus, et.) zu werden.